Kategorie: Naturwissenschaften (Seite 1 von 25)

Preisverleihung des Dr. Hans Riegel-Fachpreises in Potsdam

Am 08.06.2018 fuhren 11 Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums zusammen mit Frau Holzenburg als betreuende Lehrkraft nach Potsdam; zum  Universitätsstandort auf dem Campus Golm.  Grund dafür war die Verleihung des Dr. Hans Riegel-Fachpreises. Dieser Fachpreis wird an Schüler vergeben, die mit herausragenden Ergebnissen in ihrer Seminararbeit (natur-)wissenschaftliches Wissen und Können bewiesen haben. Die Seminararbeiten konnten aus den Fächern Biologie, Chemie, Physik, Mathematik, Informatik sowie Geographie eingesandt werden. Fünf Schülerinnen des Seminarkurses Naturwissenschaften des jetzigen Jahrgangs 12, namentlich Anne Sophie Rottzoll, Enola Marten, Sarina Krüger, Jenny Orlob sowie Angelique Oppelt, nutzten diese Gelegenheit und wurden, wie auch Frau Holzenburg, zur Preisverleihung eingeladen. Dabei wurden sie von 7 interessierten Schülern und Schülerinnen aus der jetzigen 10.Klasse begleitet. Diese werden Teil des zukünftigen SK NaWi sein und haben somit in 2 Jahren ebenfalls die Möglichkeit, ihre Seminararbeiten einzureichen.  Weiterlesen

PCK Spende wurde auf der INKONTAKT übergeben

Das Gauß-Gymnasium in Schwedt erhielt auf der diesjährigen Inkontakt 5000 Euro für seine abwechslungsreiche Gestaltung des naturwissenschaftlichen Unterrichts. Das Geld stammt je zur Hälfte von der PCK und der Initiative „Pro Chemieunterricht“ der NORDOSTCHEMIE. Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen PCK und dem Gauß-Gymnasium wurde 2014 mit einem Kooperationsvertrag besiegelt.

Die aufregende Chemie unserer Hauskatzen

PCK – Bürgervorlesung – am 31.05.2018 – 17.00 Uhr – Aula

„Chemiker haben für alles eine Lösung“

Unser Multitalent Julian Scheinert (Jgst. 11) zeigte auch in diesem Jahr wieder, was in ihm steckt. Vom 13. bis 14. April 2018 nahm er erneut mit Erfolg am Finale der Chemieolympiade des Landes Brandenburg in Cottbus teil. Dort musste er sich in Tests, Klausuren und Praktika mit chemischen Problemen auseinandersetzen, die weit über den Unterrichtsstoff hinausgehen. Die zweite Hürde waren die Teilnehmer, die nicht nur von allgemeinbildenden Gymnasien kamen, sondern in großer Zahl von den Gymnasien mit vertiefter mathematisch-naturwissenschaftlicher Ausbildung in Frankfurt und Cottbus.  Hier ist bei Julian aber noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Seine ganz große Leidenschaft ist die Mathematik. So ist es nicht verwunderlich, dass er in den Matheolympiaden viele erste Plätze belegte und auch beim Bundeswettbewerb Informatik auf den ganz vorderen Plätzen mitmischt.  Zu all den erbrachten Leistungen gratulieren wir Julian ganz herzlich. Mach weiter so und bleibe stets neugierig! Wir sind sehr stolz  auf dich!    FB Chemie

 

Ältere Beiträge