Seite 3 von 153

Axel Springer Preis für ehemaligen Gaußianer

Neues von einem ehemaligen Gaußianer: Kilian Gaffrey (Abitur 2013) wurde gestern mit dem Axel Springer Preis – einem der wichtigsten deutschen Journalistenpreise – ausgezeichnet. In der Kategorie Kreative Umsetzung gewannen Kilian und sein Team aus 15 weiteren Jung-Journalisten den Preis für ihren Podcast. Alyom – Syriens Kinder, das Giftgas und wir. Ein Podcast über Assads Krieg gegen sein Volk. Beim Anschlag am 4. April 2017 verliert allein der kleine Yusuff 29 Familienangehörige. Die Reporter erzählen seine Geschichte. In der Jury saßen unter anderem Dunja Hayali und Stefan Aust. 
Link zum Podcast: http://gaussgym.de/?p=9136

Video zum Bundesfinale 2018

 Geschafft! Ein knapp zehn Minuten langes Video des Bundesfinales 2018 ist ONLINE 🙂 Danke Jannis, du warst stets hartnäckig mit der Kamera dabei und hast viel Zeit in die Sichtung des Materials und den Schnitt gelegt. Ich finde, ein gelungenes Video.

 

Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ im Badminton 2018

Seit 20 Jahren sind Schwedter Gauß Gymnasiasten bei einem Bundesfinale des weltgrößten Schulsportwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ vertreten. Begonnen hatte es 1991 mit einem Basketballteam, es folgten Volleyballer und Ruderer, vor 14 Jahren kamen die Badmintonspieler dazu. 2018 waren zum vierzehnten mal die Badmintonspieler am Start,diesmal in der Wettkampfklasse II. In der Vorrunde trafen die Schwedter auf die Landessieger aus Bayern, Nordrhein Westfalen und Bremen. Das Duell gegen die Brecht Schule aus Nürnberg verloren die Gymnasiasten mit 2:5, das Spiel gegen einen der Turnierfavoriten vom Heinrich-Heine Gymnasium aus Kaiserslautern mit 0:7. Das letzte Vorrundenspiel gegen den Landessieger aus Bremen musste also entscheiden ob das Gauß Gymnasium um die Plätze 9-12 oder 13-16 spielen sollte. Weiterlesen

„Chemiker haben für alles eine Lösung“

Unser Multitalent Julian Scheinert (Jgst. 11) zeigte auch in diesem Jahr wieder, was in ihm steckt. Vom 13. bis 14. April 2018 nahm er erneut mit Erfolg am Finale der Chemieolympiade des Landes Brandenburg in Cottbus teil. Dort musste er sich in Tests, Klausuren und Praktika mit chemischen Problemen auseinandersetzen, die weit über den Unterrichtsstoff hinausgehen. Die zweite Hürde waren die Teilnehmer, die nicht nur von allgemeinbildenden Gymnasien kamen, sondern in großer Zahl von den Gymnasien mit vertiefter mathematisch-naturwissenschaftlicher Ausbildung in Frankfurt und Cottbus.  Hier ist bei Julian aber noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Seine ganz große Leidenschaft ist die Mathematik. So ist es nicht verwunderlich, dass er in den Matheolympiaden viele erste Plätze belegte und auch beim Bundeswettbewerb Informatik auf den ganz vorderen Plätzen mitmischt.  Zu all den erbrachten Leistungen gratulieren wir Julian ganz herzlich. Mach weiter so und bleibe stets neugierig! Wir sind sehr stolz  auf dich!    FB Chemie

 

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »