Autor: Uwe Neugebauer-Wallura (Seite 1 von 87)

FPA stellt sich vor -Jugend trotzt der Politikverdrossenheit

 Die Jugend ist nicht politikverdrossen! Junge Menschen möchten mitreden und gestalten, finden sich aber im Programm der etablierten Parteien viel zu wenig wieder.  Dieser These sind zwei junge Menschen aus Gartz gefolgt: Sie wollen sich politisch engagieren und haben dafür die Freiparlamentarische Allianz gegründet. Kim Steve Tkocz(re) und Luca Piwodda (li), Abiturienten des Jahrgangs 2017, stellten heute am Gauß in einer zehnten und neunten Klasse eine  von Ihnen gegründete neue Partei vor. Die FPA , Freiparlamentarische Allianz, wurde am 16. Juni 2018 in Greifswald gegründet.   Alle Infos zur FPA findet ihr hier:  www.freiparlamentarischeallianz.eu  , Link zum VIDEO von Uckermark TV Artikel in der MOZ Schwedt

Klasse 12b gewinnt das Weihnachtsurnier im Volleyball

Die Klassen 12b, 10a und 12a sind die Medaillengewinner der diesjährigen Schulmeisterschaft im Volleyball. Mit der Klasse 10a gelang erstmals einer 10.Klasse der Sprung aufs Podest.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.  Alle Ergebnisse

Siegerehrung 58. Mathematikolympiade Landkreis Uckermark

 Am Samstag, den 8.12.18, fand in Angermünde die Siegerehrung zur Regionalrunde der 58. Mathematikolympiade statt. Hier wurden die erfolgreichsten Teilnehmer aus dem gesamten Landkreis würdig geehrt. Unser Gymnasium konnte mit zahlreichen Platzierungen aufwarten (siehe Tabelle). Wir stellen gemeinsam mit Gymnasium Angermünde die meisten Platzierten. Dafür ein großes Kompliment an die Teilnehmer unseres Gymnasiums. Frau Buchholz und Herr Bartsch waren zugegen und sehr stolz auf unsere Schüler. Leider konnten nicht alle Platzierten unseres Gymnasiums an dieser Veranstaltung teilnehmen. Somit war es schade, dass etliche der genannten Schüler unseres Hauses nicht auf der Bühne zu ihrer Ehrung erscheinen konnten. Weiterlesen

Schnupperkurs für die kleinen Chemiker – Grundschule Astrid Lindgren besucht unsere Schule

 Neue Schule, neues Fach: egal für welche weiterführende Schule man sich entscheidet, an dem neuen Fach Chemie kommt man nicht vorbei, dabei weiß man gar nicht, was einen dort erwartet. Genau deshalb hat sich unsere Schule zur Aufgabe gemacht, den Grundschülern mal zu zeigen, wie cool Chemie eigentlich sein kann. Unter der Führung von Frau Holzenburg und der Hilfe von einigen Elf- sowie Neuntklässlern, gestalteten wir eine Stunde für die Fünftklässler der Astrid Lindgren Grundschule. Mit einem Staunen im Gesicht und einer Menge Spaß füllten die Kleinen ihre Arbeitsblätter aus. Mit Kittel, Schutzbrille und einem Reagenzglas in der Hand beobachteten sie die verschiedensten Experimente und fühlten sich schon wie die Großen. Zum Abschluss gab es noch den hopsenden Gummibären, der den Grundschülern noch mal besonders ein Funkeln in die Augen zauberte. Text: Nadja Fritz

Ältere Beiträge